Kontakt / E-Mail Schule

Historie

Geschichte der Grundschule Seifersbach

 

...der erste Lehrer

Der erste Lehrer in Seifersbach, Batholomäus Rauschmann, wurde urkundlich im Jahr 1597 erwähnt. Das Seifersbacher Schulwesen hatte, wie aus verschiedenen Quellen hervorgeht, immer auf beachtlicher Höhe gestanden, wenn man die geringe Einwohnerzahl der Gemeinde berücksichtigt. Schon 1646 wurde eine eigene Schule am Friedhof erwähnt. Viele - auch bedeutend größere Gemeinden hatten bis ins 19. Jh. kein eigenes Schulgebäude, sondern der Lehrer (der oft ein Handwerk ausübte) hielt den Unterricht in seiner Wohnstube ab.

Der Ort Neudörfchen (bei Mittweida) gehörte bis 1911 schulisch zu Seifersbach. Es hatte zwar schon seit Jahrhunderten ein eigenes Schulwesen; der dortige "Kinderlehrer" stand aber unter der Aufsicht des Seifersbacher "Schulmeisters".

 

...die alte Schule

Die alte Schule (gegenüber der Kirche, am Friedhof) wurde im Jahre 1783 eingehweiht; für die damalige Zeit ein beachtliches Gebäude, das der Bildungsfreundlichkeit der Seifersbacher entsprach.

1835 wurde das sächsische Schulgesetz eingeführt, das unter anderem die Führung von Schulakten forderte. Als Ortsschulinspektor wirkte der Pfarrer. Wegen der steigenden Kinderzahl musste 1872 ein Hilfslehrer als 2. Lehrer eingestellt werden. Er wohnte und unterrichtete im Seitengebäude eines Bauernhofes an der oberen Dorfstraße.

 

...Einweihung heutiger Standort

1889 erfolgte die Einweihung des heutigen Schulgebäudes, das von einem Darlehen in Höhe von 24.000 Goldmark und anderen Geldern errichtet wurde. Dieses Darlehen bezahlte die Gemeinde bis ins Jahr 1952 ab.

 

...die Nachkriegsjahre

1945 begann nach dem verheerenden 2. Weltkrieg und der Beseitigung der schlimmsten Schäden am Schulgebäude mit zwei Neulehrern der Unterricht. Zirka 140 Schüler waren zu betreuen.

Im Jahre 1949 wurde die "Pionierfreundschaft Martin Andersen Nexö" gegründet. In dieser Zeit sind der Jugendchor des Senders Leipzig mit Dr. Hans Sandig und die "Junge Funkgruppe" des Senders unter Leitung von Gerd Schlotter in Seifersbach zu Gast. Der Sender übertrug 4 Veranstaltungen aus Seifersbach.

1950 war der Seifersbacher Schulchor weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt. Höhepunkte besonderer Art waren Veranstaltungen in Dresden. z.B. am 1.3. vor 1.200 Gästen in der Nordhalle der Stadt.

Nach gründlicher Vorbereitung kam es 1951 zur Vereinigung der Schulen Schönborn-Dreiwerden und Seifersbach zu einem "Schulkombinat". Nun konnten alle Klassenstufen getrennt unterrichtet werden.

 

...Bau- und Renovierungsarbeiten

1964 begannen in der Schule Seifersbach größere Bau- und Renovierungsarbeiten, die sich bis 1989 fortsetzten. Zu ihnen gehörten der Bau von Toiletten- und Waschräumen, Asphaltieren des Schulhofes, Mauerbau an der Straße, Einbau neuer Fenster, Ausbau der Klassenzimmer und eines Werkraumes, Anlegen einer Spielwiese, Anbau einer Schulküche und eines Speiseraumes sowie als letzte Maßnahmen das Abputzen des Schulgebäudes und das Aufstellen eines Kleingewächshauses. Durch diese Maßnahmen, die in Eigenleistung des Territoriums druchgeführt wurden, verbesserten sich die Lern- und Lebensbedingungen.[...]

[...]Im Jahre 1978 erhielt die Schule den Namen "Karl-Liebknecht-Oberschule".

 

...die Wendezeit

In der Wendezeit erfolgte eine grundlegende Umgestaltung der Schullandschaft. Der Unterricht am Sonnabend wurde abgeschafft. Die Schule in Schönborn-Dreiwerden wurde mit der Entstehung von Mittelschulen und Gymnasien aufgelöst.

1992 lernten in der nun bestehenden Grundschule Seifersbach ca. 100 Schüler in 4 Klassen. Angeschlossen war der Hort, der 1997 in die Trägerschaft des DRK überging. Die Schulküche wurde 1992 geschlossen.

 

...Schulleitung

von 1992 bis 2002 wurde die Schule von Frau Genia Zschoche geleitet, die bereits seit 1962 dort tätig war.

2002 übernahm Frau Gabi Zwinzscher das Zepter.

 

...Geburtenschwache Jahrgänge

Im Jahr 2000 wurde keine 1. Klasse eingeschult. Nach einer Vereinbarung der Gemeinde soll die 1. Klasse bei Bedarf (zu wenig Kinder) wechselseitig in der Grundschule Rossau und Seifersbach eingeschult werden.

Im Jahr 2004 lernen in der Grundschule Seifersbach 35 Kinder in 3 Klassen. Sie werden von 5 Lehrkräften unterrichtet.

 

...Um- und Neubau